Betitelt als „Carambolages“, was man heute kolloquial für Unfall, Zusammenstoß verwendet, bietet die Gruppe Carambolages um Ulrike Schwab und François de Ribaupierre künstlerische Interaktionen, die aus Schauspiel, Musik und Literatur bestehen. Ihr Live-Programm zeigt Korrespondenzen zwischen diesen Künsten auf, vereint Wort und Klang, Konzert und Inszenierung zu einem neuen Ensemble.
 
Schauspielhaus Graz // Schauspielhaus HH & Thalia Theater Hamburg // Bühnen Köln // WDR // Arte // DLF
 
Musikhochschule Köln // Klarinette, Saxophon und Arrangement & Komposition
Musikhochschule in Brüssel // John Ruocco 
 
 
Mitwirkende Künstler
 
Conrad Kausch
Etienne Nielsen